Neuer Info-Guide für Flüchtlinge in Sachsen-Anhalt

31. Januar 2016

Die Aufnahmezahlen von Flüchtlingen aus internationalen Krisenregionen sind auch in Sachsen-Anhalt in bislang unbekanntem Ausmaß gestiegen. Insbesondere die Erstaufnahmeeinrichtungen zählen zu besonders sensiblen Punkten des Erstkontakts. Mehr denn je kommt es hier auf eine umfassende und frühzeitige Informiertheit der Ankommenden ebenso an wie auf die Ressourcenbündelung der unterstützenden Akteure.

Titelbild InfobroschüreAuf diese neuen Herausforderungen reagiert die von der Integrationsbeauftragten der Landesregierung, Susi Möbbeck, und der Auslandsgesellschaft Sachsen-Anhalt e. V. herausgegebene Publikation „Ankommen und mehr. Info-Guide für Flüchtlinge in Landeserstaufnahmen von Sachsen-Anhalt“, die am 20. Januar in Magdeburg im Rahmen einer Pressekonferenz vorgestellt wurde.

In knapper und mit Illustrationen und Piktogrammen versehener Form versammelt die Broschüre allgemeine und landesspezifische Basisinformationen für Flüchtlinge und Ankommende in Sachsen-Anhalt zu den Themen Erstaufnahme, Asylverfahren, Integrationsangebote. Ebenso wird das Grundverständnis zu Demokratie und Menschenrechten in Deutschland in den Blick genommen. Neben den allgemeineren Orientierungsangeboten sind standortspezifische Informationen (zur Erstaufnahme / ZASt Halberstadt) in einem separaten Einleger gestaltet.

Quelle: Integrationsportal Sachsen-Anhalt

Weitere Informationen und Download

Jetzt teilen: