Vernetzt in der ehrenamtlichen Flüchtlingshilfe in Halle

5. Juni 2016

Einladung zumTreffen für Initiativen, Vereine und Organisationen

Datum: 13. Juni 2016, 15.30 – 18.00 Uhr

Ort: Stadthaus Halle, Marktplatz 2 (1. Etage), 06108 Halle (Saale)

Nicht nur darüber reden, sondern konkret helfen und Begegnung schaffen: Immer mehr Vereine, Initiativen, Kirchengemeinden und andere Organisationen setzen sich dafür ein, dass Geflüchtete in Halle ein neues Zuhause finden. Dazu gehören praktische Unterstützung, Informationen und Hilfe im Alltag, aber auch Kontakte zu Hallensern, die unsere neuen Nachbarn willkommen heißen.

Längst hat sich die Anzahl an Akteuren in der Flüchtlingshilfe vervielfacht – eine positive Entwicklung, die Mut macht für das Zusammenleben von Hallensern und Geflüchteten.

Infomesse Engagiert für Flüchtlinge_Foto Thomas Ziegler_03Das Vernetzungstreffen soll Initiativen, Vereinen und anderen Organisationen in der Flüchtlingshilfe Gelegenheit geben, gegenseitig von den vielfältigen Aktivitäten in Halle zu erfahren und miteinander ins Gespräch zu kommen. In einem ersten Teil wird ein Überblick über ehrenamtliche Angebote und Akteure gegeben und auf die aktuelle Situation der Flüchtlingsarbeit in Halle eingegangen. Danach ist Zeit zur Vernetzung an Thementischen oder im offenen Austausch. Die Thementische werden zu den Bereichen Begegnung, Schule & Lernunterstützung, Freizeit & Sport, Verweisungswissen, interkulturelle Barrieren, Fördermöglichkeiten für ehrenamtliche Flüchtlingsprojekte und Patenschaften moderiert.

Eingeladen sind Akteure, die in der Flüchtlingshilfe ehrenamtlich aktiv sind und sich mit anderen darüber austauschen möchten.

Während der Veranstaltung kann im Foyer eigenes Infomaterial ausgelegt werden.

Die Veranstalter*innen behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur den Veranstaltungen zu verwehren oder von diesen auszuschließen. Das gilt ebenso für Personen, die rechtsradikale Symbolik und Bekleidungsmarken zur Schau stellen, insbesondere gilt dies für die Modemarke Thor Steinar.

Veranstalter:
Koordinierungsstelle “Engagiert für Flüchtlinge”, ein Kooperationsprojekt des Evangelischen Kirchenkreises Halle-Saalkreis, der Freiwilligen-Agentur Halle und der Stadt Halle (Saale)

Für die Teilnahme an der Veranstaltung ist eine verbindliche Anmeldung notwendig.

Kontakt:
Koordinierungsstelle Engagiert für Flüchtlinge
Leipziger Str. 82, 06108 Halle (Saale)

Tel. 0345/ 200 28 10
Mail: kontakt@koordinierungsstelle-halle.de

Jetzt teilen: