Hand in Hand gegen Rassismus am 19.6. in Leipzig!

6. Juni 2016

Menschenkette für Menschenrechte und Vielfalt am 19. Juni in Leipzig

Das Bündnis „Hand in Hand gegen Rassismus – für Menschenrechte und Vielfalt“ ruft zur Teilnahme an der Menschenkette auf:
Für die Aufnahme der Flüchtlinge engagieren sich in Deutschland Hunderttausende. Weltweit findet dies Anerkennung. Gleichzeitig brennen Häuser, Rassist_innen bedrohen Menschen auf offener Straße. Flüchtlinge werden attackiert und als Terroristen diffamiert, obwohl sie selbst vor Terror fliehen. Menschen anderer Hautfarbe, Religionen, aber auch Lesben, Schwule, Transgender, hauptamtliche und freiwillige Helferinnen und Helfer, Politikerinnen und Politiker werden in Deutschland beschimpft und angegriffen. Europa schottet sich ab. Der gesellschaftliche Zusammenhalt und die demokratischen Grundwerte werden auf die Probe gestellt.

Mit der Aktion Menschenkette treten wir für ein weltoffenes, menschliches und vielfältiges Deutschland und Europa ein. Nur gemeinsam und miteinander werden wir die globalen Herausforderungen meistern.

Lasst uns in ganz Deutschland am 18./19.06.2016 Menschenketten der Solidarität starten!
Treffpunkt in Leipzig ist am 19. Juni im Stadtteilpark Rabet um 12:30 Uhr.

Menschenketten_Juni_banner-300-211

Wir rufen dazu auf:

  • Für eine offene Gesellschaft einzustehen vor Hass und Vorurteilen nicht zurückzuweichen.
  • Rassismus und Hassreden friedlich aber entschieden entgegenzutreten.
  • Flüchtlinge und alle zu schützen, die von rassistischer Hetze und Angriffen bedroht werden.
  • Wirksame Schutzkonzepte für Frauen, Kinder, Schwule, Lesben und Transsexuelle zu entwickeln und umzusetzen.
  • Fluchtursachen zu bekämpfen.
  • Waffenexporte in Krisengebiete zu stoppen.
  • Haupt- und ehrenamtliche Helfer_innen in ihrer wertvollen Arbeit besser zu unterstützen.
  • Für Teilhabe und Integration zu sorgen. Alle Menschen haben das Recht auf ein menschenwürdiges Leben, auf bezahlbaren Wohnraum und auf Zugang zu Bildung und Arbeit.

Initiatoren:
Bündnis „Hand in Hand gegen Rassismus – für Menschenrechte und Vielfalt“. Wir sind ein bundesweites Bündnis, dem mittlerweile 33 Organisationen, u.a. Amnesty International, der Paritätische, Pro Asyl,  LSVD, Internationale Wochen gegen Rassimus, DGB, Medica Mondiale und Campact angehören.

Weitere Informationen der Organistatoren:

Am 19. Juni wollen wir mit einer Menschenkette in Leipzig ein starkes Signal gegen Rassismus und für Menschenrechte und Vielfalt setzen.
Unsere Idee: Menschen geben sich die Hand und verbinden so christliche Kirchen, Moscheen und Synagogen mit Flüchtlingsunterkünften, Kulturstätten, sozialen Einrichtungen und Rathäusern und treten ein für ein vielfätliges und weltoffenes Deutschland und Europa.

Die Menschenkette soll ein Zeichen der Verbundenheit sein, durch das deutlich wird: Wir lassen uns nicht von Hass und Gewalt spalten, sondern wir halten zusammen, wenn es darum geht, unsere Grundrechte zu verteidigen: die Würde des Menschen, das Recht auf Asyl und die Religionsfreiheit. Wir zeigen: Wir stehen für eine offene Gesellschaft – gegen Rassismus und rechten Terror! Hier in Leipzig und überall in Deutschland. Denn wir sind nicht alleine: Während tausende Leipziger/innen und angereiste Hallenser/innen vom Stadtteilpark Rabet im Leipziger Osten einmal quer durch die Innenstadt bis hin zum Synagogenmahnmal in der Gottschedtstraße eine Kette bilden, werden ihnen das Menschen aus Bochum, Berlin, Hamburg und München in ihren Städten gleichtun.

Noch mehr Infos: http://hand-in-hand-gegen-rassismus.de/home/

Jetzt teilen: