Weiterhin Hilfe für Geflüchtete gefragt

17. Dezember 2016

Liebe Interessierte, liebe Freiwillige,

auch wenn es inzwischen den Eindruck erweckt, dass kaum noch Geflüchtete nach Halle kommen, so gibt es doch einen großen Bedarf an Unterstützung. Es ist nicht mehr die „akute“ Hilfe wie im Sommer 2015, sondern eine Begleitung und Hilfestellung im Alltag – gemeinsam Deutsch lernen, Begleitung zu Behörden oder Hilfe bei Behördenbriefen, sich mit Gepflogenheiten und dem Alltagsleben hier vertraut machen. Viele Kleinigkeiten, die gelingen müssen, um sich im Alltag zurecht zu finden und das Gefühl zu haben, das Leben meistern zu können. Dafür werden nach wie vor Ehrenamtliche gesucht. Sie finden hier einen aktuellen Überblick, wo Sie sich einbringen können – ob als Ankommenspate oder bei der Hausaufgabenhilfe.

WT_lernenSie finden konkrete Einsatzmöglichkeiten und Ansprechpartner, mit denen Sie direkt Kontakt aufnehmen können.
Gern können Sie sich auch telefonisch oder per E-Mail an uns wenden und einen Gesprächstermin vereinbaren.

In diesem Überblick finden Sie Engagementmöglichkeiten zu folgenden Bereichen:

  •     Sprachangebote & Sprachmittlung
  •     Begleitung und Unterstützung von Geflüchteten in Alltag, Freizeit und Beruf
  •     Freizeit- und Lernbegleitung für Kinder und Jugendliche
  •     Öffentlichkeitsarbeit/ politische Arbeit/ Spendenakquise
  •     Organisatorische und praktische Hilfe
  •     Sonstiges Engagement für Geflüchtete / Spenden

Sie  können auch online nach Angeboten schauen und sich bei Fragen jederzeit an uns wenden:

http://www.willkommen-in-halle.de/engagieren/aktuell-gesucht/ 

Kontakt:

Koordinierungsstelle Engagiert für Flüchtlinge
c/o Beratungsladen der Freiwilligen-Agentur Halle
Leipziger Str. 82, 06108 Halle (Saale)
Tel. 0345/ 200 28 10
E-Mail kontakt@koordinierungsstelle-halle.de

www.koordinierungsstelle-halle.de | www.freiwilligen-agentur.de

Jetzt teilen: