Yakha – Porträt einer Freiwilligen

24. Mai 2017

Filmbeitrag über eine Bundesfreiwillige jetzt online
„Ich selber habe eine Flucht erlebt. Ich weiß wie schwer das ist, besonders für Frauen und für Kinder. Nach all dem Stress und mit all den Problemen, nachdem man hier sind, da braucht man Personen, die für einen da sind, bereit zu helfen.“ – Yakha ist eine engagierte Frau aus Tschetschenien, die seit 10 Jahren in Halle wohnt. Nach einem Praktikum im WELCOME-Treff war sie im Bundesfreiwilligendienst in einer Gemeinschaftsunterkunft tätig. In ihrem Videoportrait verrät sie mehr über sich und ihre Arbeit als Freiwillige in Halle. Ein Filmteam hat sie begleitet, und entstanden ist ein sehr persönliches, eindrucksvolles Portrait.

Zum Hintergrund:
Seit Dezember 2015 gibt es den Bundesfreiwilligendienst (BFD) mit Flüchtlingsbezug. Menschen, die sich im Bereich der Flüchtlingshilfe engagieren möchten, können sich im Rahmen eines Bundesfreiwilligendienstes für die Betreuung und Begleitung von Flüchtlingen einsetzen. Aber auch für Geflüchtete und Asylbegehrende, bei denen ein rechtmäßiger und dauerhafter Aufenthalt zu erwarten ist, besteht die Möglichkeit, einen solchen Bundesfreiwilligendienst zu leisten. Die Freiwilligen-Agentur Halle ist seit Ende 2015 Einsatzstelle für den BFD in der Flüchtlingshilfe und betreut aktuell mehr als 30 Bundesfreiwillige, die in unterschiedlichen Einrichtungen und Initiativen tätig sind. Die Aufgaben sind vielfältig, zum Beispiel unterstützen sie die Sprachmittlung in Gemeinschaftsunterkünften, begleiten Geflüchteten zu anderen Einrichtungen, Ärzten, Behörden etc., unterstützen bei Alltagsproblemen oder organisieren Begegnungsangebote in offenen Treffs.

Ansprechpartnerin zum Bundesfreiwilligendienst mit Flüchtlingsbezug:

Kristin Wicklein
Freiwilligen-Agentur Halle-Saalkreis e.V.
Waisenhausring 1b | 06108 Halle (Saale)
Tel. 0345/ 135 37 337
E-Mail kristin.wicklein@freiwilligen-agentur.de

Jetzt teilen: