TeamerInnenschulung für die Projekte „Film ab – Mut an!“ und „Weltentausch“

21. Februar 2018

Der Friedenskreis Halle e.V. ermöglicht Schulungen für Jugendliche zwischen 16 und 27 Jahren, die sich mit dem Thema Dekokratie, Integration und Konfliktlösung befassen möchten.
In diesen Schulungen werden die TeilnehmerInnen in vier Modulen ausgebildet, um eigenständig Workshops in den verschiedenen Bereichen durchführen zu können.

Um welche Projekte geht es genau?

Das Projekt „Film ab – Mut an!“ hat sich zum Ziel gesetzt, junge Ewachsene in ihrer zivilcouragierte Handlungsfähigkeit zu stärken und sie mit dem Thema Menschenrechte vertraut zu machen. Dafür werden in einer Kombination aus offline und online Angeboten junge Menschen aktiv, um in Situationen ihrer Lebenswirklichkeit, wo sie mit Rassismus und Diskriminierung konfrontiert sind, gewaltfrei und konstruktiv einzugreifen bzw. die Opferrolle zu verlassen. Dabei werden die Online- und Offlinebereiche eng miteinander verknüpft. Junge Menschen bringen über die Schilderung eigener Erlebnisse konkrete Situationen und Handlungsideen ein und produzieren daraus Kurzfilme. Diese werden im Serienformat auf YouTube veröffentlicht und über jugendrelevante Social Media Kanäle verbreitet. Die Filme wollen nicht belehren, sondern ermutigen und zur Mitwirkung anregen.

Mehr Informationen und Filme gibt es hier.

Weltentausch“ ist ein Projekt, welches gemeinsam mit jungen Menschen mit und ohne Fluchterfahrung ein interaktives Spiel zur Situation von Asylsuchenden in Deutschland entwickelt und gestaltet. Dieses Lernspiel wird dann gemeinsam in der politischen Bildungsarbeit eingesetzt. Dabei ist der Name Programm: Es werden die Welten getauscht. Das heißt, dass sich intensiv mit den Alltagswelten von Asylsuchenden und Menschen mit Fluchterfahrung beschäftigt wird. Das Projektziel ist es, dieses Zusammenspiel von starren und beschränkenden Strukturen und persönlichem Gestaltungsspielraum in Form eines gemeinsam gestalteten Spiels darzustellen. Dieser Link führt zur Website des Projekts.

Wann finden die Schulungen statt?

06. bis 08. April 2018 Modul 1: Grundlagen und Training in der politischen Bildung
26. bis 27. Mai 2018 Modul 2: Rassismus & Zivilcourage – „Was ist das eigentlich?“
08. bis 10. Juni 2018 Vertiefungsmodul 3: MultiplikatorInnenschulung im Projekt Film ab – Mut an: Rassismuskritischer Filmworkshop
03. bis 05. August 2018 Vertiefungsmodul 4: MultiplikatorInnenschulung im Projekt Weltentausch: Workshop mit Lernspiel zu Flucht und Asyl in Deutschland


Wie kann man sich anmelden?
Eine Anmeldung kann bei Ariane Röder unter 0157-87996083 oder ariane.roeder@friedenskreis-halle.de vorgenommen werden.

Jetzt teilen: