Wanderausstellung mit Veranstaltungsreihe: yallah!? – über die Balkanroute (يلا !؟ عن طريق البلقان)

17. Oktober 2018

Wanderausstellung mit Veranstaltungsreihe über den »langen Sommer der Migration« 2015 und die aktuelle europäische Flüchtlingspolitik

Das Medinetz Halle/Saale e.V. und das Krankenhaus St. Elisabeth und St. Barbara in Kooperation mit weiteren Partnern laden herzlich zur Besichtigung der Ausstellung und zur Teilnahme den Veranstaltungen ein, welche intensiv auf das Thema Flucht und Migration eingehen.

Nach und nach rücken der Sommer 2015, der „March of Hope“ von Budapest nach Österreich und die „Willkommen!“ rufenden Menschen an deutschen Bahnhöfen immer weiter in die Ferne. Während 2015 die geöffneten Grenzen die Stimmung elektrisiert haben, ist die heutige Debatte zum Thema Flucht immer öfter dominiert von Diskussionen über Grenzsicherung, Terror und rassistischen Perspektiven.
Dem entgegen soll mit dieser Ausstellung und den dazu gehörigen  Veranstaltungen der “langen Sommer der Migration” 2015 und die Öffnung eines Korridors durch Süd-Osteuropa als relevantes politisches und historisches Ereignis festgehalten und gut aufgearbeitet einem breiten Publikum zugänglich gemacht werden.Die Ausstellung rückt drei Jahre später Geflüchtete als Hauptakteur_innen wieder in den Vordergrund und zeigt mit zahlreichen Audio-, Foto- und Videoaufnahmen sowie Kunstwerken ihre Sichtweisen auf Migration und Europa.

Insgesamt werden fünf Veranstaltungen im Oktober und November stattfinden, welche alle auf der Website oder im Flyer genau beschrieben sind und über „Weitere Informationen“ (nach der Auflistung der Termine) abgerufen werden können.

26.10.2018 (19 Uhr) : Eröffnung mit Livemusik (االفتتاح الساعة السابعة مساء برفقة حفل فني مباشر)
Veranstaltungsort:
Foyer des Krankenhauses St. Elisabeth und St. Barbara
Führungen (für Schulklassen ab Sek II) sind nach Anmeldung möglich an folgenden Terminen:
jeweils Dienstag zwischen 10 und 14 Uhr am 30.10. und 6., 13., und 20.11.2018
Dauer der Führung ca. 1,5 h
Anmeldung unter: yallah-balkanroute@medinetz-halle.de

14.11.2018 (16:30 bis 18.30 Uhr) : Das Asylbewerberleistungsgesetz – Hintergründe und Fallstricke im Kontext medizinischer Versorgung
Veranstaltungsort: 
Elisabethsaal, 5. OG, Neubau, Elisabethkrankenhaus
Referent: Dr. Amand Führer, Medinetz Halle/Saale e.V.
Vorranig für ÄrtzInnen und Interessierte herzlich Willkommen

14.11.2018 (18 Uhr) : Seenotrettung ist kein Verbrechen. Was ist los auf dem Mittelmeer?
Veranstaltungsort:  Seminarladen / Welcome Treff, Waisenhausring 2
Referentinnen: Mitglieder der Juventa-Crew und von Solidarity at Sea

22.11.2018 (16.10 Uhr) : Common Voices Radio (Wie geht es den
geflüchteten Menschen heute, die 2015 nach Halle gekommen sind?)
Radiosender: Radio Corax
Radiosendung: 95.9 FM
Livestream: www.radiocorax.de

24.11.2018 (18 Uhr): Refugees welcome!? Von der Willkommenskultur 2015 zu den geschlossenen Grenzen 2018
(السبت  تبدا الفعاليات الساعة السادسة مساء يف قاعة اليزابيث يف نفس المشفى 

مرحبا بالالجئين؟ من بدايات ثقافة الترحيب بالالجئين يف عام  وحتى سياسة الحدود
المغلقة من هذا العام )
Veranstaltungsort: Elisabethsaal, 5. OG, Neubau, Elisabethkrankenhaus
Im Podium:
Rafah Sawan (Ärztin aus Syrien, reiste 2015 über die Balkanroute nach Deutschland)
Bassam Alhassan (Konnte 2015 über die Balkanroute nach
Deutschland flüchten und hat nach seiner Ankunft in Halle gewohnt)
Chefarzt Dr. med. Hendrik Liedtke (Ärztlicher Direktor des Elisabethkrankenhauses)
Marc Speer (beobachtet seit vielen Jahren für den Verein bordermonitoring.eu das europäische Grenzregime in Ungarn, auf dem Balkan und in der Ukraine)
Julia Burkhardt (hat 2015 den WelcomeTreff Halle mitbegründet und ist heute dort als Koordinatorin tätig)
Moderation:  Georg Schütze (Flüchtlingsrat Sachsen-Anhalt e.V.)
Die Veranstaltung findet auf Deutsch und Arabisch mit Übersetzung statt

Weitere Informationen:
Flyer yallah!?
Poster yallah!?
www.yallah-balkanroute.uni-goettingen.de

Veranstalter:
Medinetz Halle/Saale e.V.
Ludwigstraße 37
06110 Halle (Saale)
Mail: medinetz-halle@riseup.net
Telefon: 0152 – 15930043

Bildquelle: Flyer yallah!?

 

 

 

Jetzt teilen: