Diskussion zu Antisemitismus, Antifeminismus und Rassismus

Wann: 20. März 2020
19.00 – 22.00 Uhr

Wo: Neustädter Passage 13
Neustädter Passage 13
Halle (Saale)

Inhalt der Veranstaltung

Gedanken der Gewalt – Diskussion zu Antisemitismus, Antifeminismus und Rassismus im rechtsradikalen Denken

In der öffentlichen Auseinandersetzung mit dem Anschlag von Halle wurde über die gesellschaftlichen, politischen und ideologischen Hintergründe der Tat bisher eher oberflächlich gesprochen. Insbesondere der Zusammenhang von Antisemitismus, Antifeminismus und Rassismus im rechtsextremen Weltbild des Täters ist aber gerade von großer Bedeutung für das Nachdenken darüber, wie ein solidarisches Zusammenleben organisiert und der rechtsradikalen Bedrohung begegnet werden kann. Wir würden sehr gern vor allem mit Menschen mit Migrationshintergrund darüber ins Gespräch kommen.

Veranstalter*in: Common Voices / Radio Corax, Friedenskreis Halle e.V., Halle Postkolonial, SALAM Sachsen-Anhalt

Referent*innen: Vertreter*innen von SALAM Sachsen-Anhalt, Jugendliche ohne Grenzen und Miteinander e.V.

Für die Diskussion wird es Übersetzungen in Arabisch, Kurdisch und eventuell weitere Sprachen geben. Ankündigungen in weiteren Sprachen folgen in den nächsten Tagen.

Jetzt teilen: